IV. Isolation, Arm & Bein Hooping

Arm Hooping

Sie können auf der vertikalen Ebene auf Ihrer Hand hoopen (an der Seite oder vorne), oder aber über Kopf in der horizontalen Ebene.

Das Lernen des Hula Hooping über Kopf mag etwas Frucht erregend sein, aber wenn Sie es schon vertikal gelernt haben ist es viel einfacher. Später werden wir uns mit dem horizontalen Hand Hooping näher befassen. Zunächst beschäftigen wir uns mit dem einfachen Erlernen von vertikalen Kreisbewegungen mit der Hand.
Arm Hooping GrundpositionDrehung nach vorneHand im Hoop drehen
Greifen Sie den Reifen an der Spitze mit nach oben zeigender Handinnenfläche. Drehen Sie den Reifen nach vorne, sodass es so aussieht, als ob Sie einen Bogen halten. Halten Sie den Reifen weiter fest und drehen Sie ihn vorwärts. Sie sollten das Gewicht des Reifens spüren, denn es drückt nach vorne und unten. Lösen Sie die Hand vom Hula Hoop und erlauben Sie ihm zu fallen.
Hula Hoop untenHoop zwischen Daumen und ZeigefingerHoop in der Ausgangsposition
Sobald der Reifen nach vorne fällt, drehen Sie den Rücken Ihrer Hand an oben. Und nun weisen Sie dem Hula Hoop den Weg mit der Fläche zwischen Daumen und Zeigefinger. Umgreifen Sie den Reifen, sobald er zurück in der Handinnenfläche ist.

Nun, wo Sie zurück in der Startposition sind, können Sie diese Bewegungen wiederholen. Wiederholen Sie die Abläufe einige Male und stellen Sie dabei sicher, dass sich der Reifen zwischen Daumen und Zeigefinger bewegt. Sobald dieser Weg geebnet ist, können Sie die Zeiten reduzieren, in denen Sie den Reifen halten. Reduzieren Sie diese Zeit in jedem Übungszyklus bis Sie den Reifen nicht mehr halten. Ermöglichen Sie es dem Schwung des Reifens, ihn nach vorne zu tragen. Sie sollten nun in der Lage sein, den Reifen sanft um Ihre Hand kreisen zu lassen.

Es kann sein, dass Sie diese Bewegung am Anfang als ein wenig schmerzhaft empfinden. Auch kann es sein, dass sich rote Druckstellen auf der Rückseite der Hand bilden. Sie sollten in der Lage sein, dies zu verhindern, indem Sie Ihre Hand leicht rotieren lassen. Die meiste Kraft entsteht dadurch, dass der Reifen quasi durch die Hand wandert. Stellen Sie sicher, dass der weiche Teil Ihrer Hand (zwischen Daumen und Zeigefinger) nach oben zeigt. Dadurch wird die Kraft zerstreut und die Rückseite der Hand wird nicht wund.

Hand Positionen für kontinuierliche Rollbewegungen
Handposition von der SeiteHandposition von Vorne
Ihr Arm bewegt sich wie ein Zug, eng am Körper, in einer kreisförmigen Bewegung. Stellen Sie sicher, dass die Hand sich nicht zu weit zur Seite bewegt.


Animation Lift Out thumb rollLift Out Thumb Roll


Bisher wurden Sie nicht dazu aufgefordert, Ihren Griff zu lösen während der Hebung. Wenn Sie von einer Hebebewegung zu einer über Kopf Handkreisbewegung kommen wollen, dann ist die horizontale Daumenrolle eine perfekte Übergangsbewegung.

Diese Daumenrollen Methode funktioniert mit jeder Hebebewegung. Diese Daumenrolle soll nun anhand einer Hebung des zweiten Armes demonstriert werden. Gleichzeitig sollen im Folgenden auch über Kopf Handbewegungen näher betrachtet werden. Beide Bewegungen sollen zusammen betrachtet werden.
 

Hoopgriff mit linker HandHoop nach oben ziehenHoop über den Kopf bringen
Begonnen wird mit dem Anheben des zweiten Armes. Zu sehen sind über Kopf Kreisbewegungen.
Sobald der Hula Hoop über Kopf ist, wird der Griff gelöst und der Daumen in den Reifen gedrückt.

Hoop über dem Kopf drehenHoop auf die rechte SeiteHoop an Finger drehen
Der Reifen "rollt" nun für eine halbe Umdrehung auf dem Daumen und bewegt sich dann hin zur Kreisbewegung.

Reifen über dem Kopf drehenHoop mit Finger drehenHoop für senken vorbereiten
Führen Sie über Kopf eine volle Kreisbewegung aus. Beachten Sie den Platz, der sich zur Vorderseite ergibt.

Hoop Kreisbewegung nach unten bringenrechte Arm in den Hoop bringenReifen nach unten bringen
Bringen Sie Arm 1 in Startposition, um ihn durch diesen Platz zu führen, während Arm 2 nach unten gebracht wird. Die Handinnenfläche zeigt nach vorne und Sie bewegen Arm 2 nach unten und Arm 1 nach oben.

Hula Hoop greifenHula Hoop am Körper greifenArm Hooping
Schieben Sie ihn zur Hüfte vor, um ihn "einzuwerfen".

Und nun werfen Sie noch einen Blick auf die beschriebenen Punkte aus einer anderen Perspektive:
Reifen mit linke Hand greifenHoop nach oben fördernHula Hoop von aussen greifen
Hier werden über Kopf Kreisbewegungen gezeigt.

Reifen drehen lassenHula Hoop am Daumen drehenReifen um der Hand drehen
Sobald der Reifen über den Kopf kommt, wird der Handgriff gelöst und der Daumen gegen den Reifen gedrückt. Der Reifen rollt nun auf dem Daumen für eine halbe Umdrehung und bewegt sich dann in einen Handkreis.

Drehung vorneDrehung rechtsDrehung nach hinten
Führen Sie über Kopf eine vollständige Handkreisbewegung aus. Halten Sie Ausschau nach dem Platz, der sich an der Vorderseite ergibt. Durch diesen Platz führen Sie Arm 1 nach oben und Arm 2 hinunter.

Hoop auf der linke SeiteHoop nach unten fördernReifen nach unten drehen
Mit der Handinnenfläche nach vorne wird Arm 2 weiter nach unten bewegt, Arm 1nach oben.

Rechte Arm nach obenReifen greifen mit linker HandArm Hooping
Drücken Sie den Reifen gegen die Hüfte, um die Hände einzufädeln.

Und nun werfen Sie bitte noch einen Blick auf den Daumenrollen Übergang:
Reifen mit lenker Hand greifenHula Hoop nach rechts drehenReifen um Daumen drehen
Den Startpunkt markiert die über Kopf Kreisbewegung. Sobald der Reifen über dem Kopf ist, wird der Griff gelöst und der Daumen gegen den Reifen gedrückt.

Reifen nach innen drehenHula Hoop nach links drehenReifen drehen
Für eine halbe Umdrehung liegt der Reifen nun auf dem Daumen auf. Dann bewegt er sich in einen Handkreis.

Umdrehung um die HandDrehen von aussenGreifen mit der Hand
Einmal hier angelangt, können Sie für das Einfädeln bereit machen. Fahren Sie mit Handkreisbewegungen fort oder aber starten Sie mit vielen anderen Bewegungen, die von hier ausgehen können.

Denken Sie daran, dass Sie die Einfädelbewegung nutzen können, um den Reifen von Arm 2 mit Kreisbewegungen wann immer Sie wollen zurück zur Hüfte zu bringen.

Ein weiterer Blick von oben auf diesen letzten beschriebenen Move:
Animation von oben


Animation Kreisbewegungen ausserhalb der HüfteKreisbewegungen außerhalb der Hüfte

Kreisbewegungen außerhalb der Hüfte sind recht einfach: Sie nehmen nur den Reifen um die Taille von Hand zu Hand. Diese Übung ist aber nicht nur sehr einfach, sondern auch nützlich. Sie spielt eine wesentliche Rolle in den step ins/outs, die wir später in diesem Kapitel sehen werden. Es handelt sich auch um eine Übergangsbewegung, die wir auf dieser Seite näher betrachten wollen.



 

Im Folgenden sehen Sie, wie die Kreisbewegungen außerhalb funktionieren.
Hula Hoop Handhaltung hintenHandposition: Greifen des HoopsReifen greifen hinten
Begonnen wird mit der Übergabe hinter dem Rücken. Der Handwechsel ist recht schwierig. Normalerweise bringt Hand 1 die Innenfläche des Reifens nach oben und Hand zwei ihrerseits nach oben. Dieses Mal muss Hand 2 die Innenseite des Reifens nach unten führen. Hier können Sie den Unterschied zwischen einer normalen Rückenübergabe und der Übergabe sehen, wie wir sie nun vollziehen wollen.
Ergreifen Sie den Hula Hoop mit der nach unten gerichteten Handfläche. Schwingen Sie den Reifen in der Höhe der Hüfte herum und halten Sie die Hand geschlossen.

Hula Hoop in der linker HandHula Hoop vorne drehenReifen übergabe
Nun führen Sie den Reifen auf die Vorderseite, beide Handinnenflächen sind nach unten gerichtet.

Hula Hoop in der rechte HandHula Hoop nach hinten drehenHandposition hinten ohne Reifen
Arm 1 führt den Reifen herum für die Übergabe hinter dem Rücken. Für diese Art der Übergabe sind beide Innenflächen der Hände nach unten gerichtet. Das kann etwas Druck mit sich bringen, wird aber bald als angenehm empfunden. Auf der Abbildung sehen Sie die Handpositionen für die Übergabe. Sie können mit äußeren Kreisbewegungen fortfahren oder beim nächsten Mal den Wechsel probieren.

Handposition hinten mit ReifenReifenübergabe ohne Hula HoopReifenübergabe mit Hula Hoop
Sie können den Austausch wieder ändern und zu Überkopf-Handbewegungen zurückkehren. Wenn Sie die Bewegungen wiederholen, bleibt die Position der Handinnenflächen unverändert. Wenn Sie von einer zur anderen Bewegung wechseln, zeigen die Handinnenflächen in unterschiedliche Richtungen.


Isolation

Animation Isolation mit Hula HoopUnter Isolationen versteht man eine Art von Bewegung, bei der das betreffende Objekt an einer Stelle bleibt, während sich der Sportler um das Objekt herum bewegt. Isolationen sind recht schwer zu beherrschen, sie können einen starken Eindruck auf den Beobachter ausüben. Sie werden auch in der Kampfkunst verwendet und entfesseln eine ähnlich tiefgreifende Wirkung auf den Gegner. Isolierungen sind am häufigsten bei der Kontaktjonglage zu sehen, bei dem Kugeln in der Luft zu schweben scheinen. Der Film Labyrinth zeigt etwa David Bowie bei der Kontaktjonglage.

Die Hand, die wir sehen, gehört zu Michael Moschen, dem Vater der modernen Kontaktjonglage. Auch er hat mit Hula Hoops gearbeitet und war wohl die erste Person, die Isolationen damit durchführte. Durch seine Arbeit waren viele Menschen von der Wirkung von Isolierungen angetan, viel Übung mit verschiedenen Objekten ist seitdem geschehen.

Das Lernen von Isolationen ist doppelt zu sehen: Auf der einen Seite muss die Technik für die Bewegungen gelernt werden, auf der anderen Seite, wie der Effekt zu erzeugen ist. In diesem Bild soll eine konkrete Idee von Insolationen vermittelt werden, wobei dies mit einem Video besser nachvollzogen werden könnte.

Im Folgenden werden die Isolationen mit zwei Hula Hoops in verschiedenen Größen gezeigt, um zu sehen, wie der Arm am Reifen für Änderungen sorgt.

Hula Hoop vorne, Hand untenIsolation Bewegung mit grossem Hula Hoop
Halten Sie den Reifen mit der Handfläche nach unten. Dies ist die Unterseite des Kreises, sie wird seine Position definieren.







 

Drehen des Reifens Hand rechtsArm Hooping
Beachten Sie, wie der Arm einen Kreis zeichnet, der die gleiche Größe wie der Reifen hat. Durch die unterschiedliche Reifengröße können die Armbewegungen nachvollzogen werden.





 

Hand oben mit Hula HoopReifen Drehung Hand oben
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zu beurteilen, ob der Reifen in seinem eigenen Raum kreist. Im ersten Bild wird der Reifen mit einem Blick durch sein Inneres betrachtet. Im zweiten Bild wird ein oberer Punkt auf dem Reifen mit einem gewissen Abstand fixiert.



 

Reifen drehen. Hand linksGrosser Hoop Hand links
Zwischen 3 und 9 Uhr wird der Reifen gegriffen. Von 9 bis 3 Uhr gibt es eine Handrolle, die noch detaillierter gezeigt wird. Dies ist die Unterseite des Kreises, die seine Position definiert.





 

Handdrehung im Hula HoopHoop auf der Hand
Sie halten den Reifen so lange, wie es bequem ist. Mit der Zeit erreichen Sie 9 Uhr; Es ist in der Regel Zeit, sich in die Handrolle zu bewegen. Lassen Sie den Reifen los und rollen Sie Ihre Hand unter ihm, während Sie immer noch den Kreis beschreiben




 

Hand umdrehen im HoopHoop greifen
Der Handrücken dreht sich hoch in den Reifen und entfernt sich dann wieder. Es folgt die gleiche Strecke wie in der Handrolle, aber dieses Mal bleibt der Reifen dort, wo er ist. Ihre Hand sorgt für das Rollen unter dem Reifen. Dann sind Sie in der Lage, den Reifen zu greifen und zeichnen den Kreis weiter.


 

Es ist sehr schwierig, den Kreis beim ersten Mal zu halten oder sogar zu sagen, ob der Kreis noch einer ist. Eine gute Möglichkeit für dieses Training ist es, einen Freund zu bitten, einen Reifen zu halten. Halten Sie die Reifen vor und dann mit Ihnen als Führer. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kreis nicht von dem des Reifens abweicht. Nach ein wenig Übung wird Ihr Arm die Bewegungen ‚gespeichert‘ haben.


Bein Hooping. Elvis Move

Animation Bein Hoop Elvis MoveStarten Sie mit dem Basis Hooping. Den Hula Hoop von der Hüfte runter zum Knie zu bewegen sollte ziemlich einfach sein. Einige Leute meinen, sie könnten dies sofort tun. Für andere wiederum ist es ganz schön trickreich.

Es gibt insgesamt zwei verschiedene Methoden, um den Hula Hoop in die Höhe der Knie zu bewegen. Die erste ist, den Reifen quasi in der Kniekehle zu fangen und sich dann vor und zurück zu bewegen, um dem Reifen die notwendige Power zu verleihen. Noch besser ist es, dabei sehr subtile Kreisbewegungen zu machen und die Knie leicht zu beugen.

Die zweite Methode besteht darin, den Reifen mit einem Bein in Bewegung zu versetzen, ähnlich wie dem ‚Elvis move‘. Das mag weniger elegant aussehen, versetzt Sie aber in die Lage, den Reifen wieder von den Knien in die Höhe zu bewegen. Den Hula Hoop von den Knien wieder nach oben zu bewegen ist eine Kunst, die viele nie lernen, einfach weil sie die passende Technik nicht kennen und anwenden können.

Basic HoopingBasic Hooping Ansicht von der Seite
Beginnen Sie mit dem Hula Hoop auf Ihrer Hüfte. Sie müssen es schaffen, Schwung vom Reifen zu nehmen, sodass er an Power verliert und nach unten rutscht. Daher müssen Sie mit den Kreisbewegungen der Hüfte aufhören und beginnen, Kreisbewegungen mit einem Bein zu machen. Hierbei könnte es zu einer Schwierigkeit kommen, denn sehr wahrscheinlich wird es nicht Ihr dominantes Bein sein.
 

Reifen nach unten fallen lassenReifen fallen lassen
Um Kreisbewegungen mit einem Bein zu starten, wird der Fuß nach hinten gezogen.
Die Zehen werden mit dem Spann des anderen Fußes in eine Reihe gestellt.
Die Füße werden zusammen gehalten. Das bringt die Füße nach oben. Es sorgt auch dafür, dass ein Knie leicht höher als das andere ist.


 

Bein für Aussenbewegung vorbereitenAnfang für Beinbewegung
Jetzt wird damit begonnen, mit dem Knie Kreisbewegungen zu vollziehen.
Beim ersten Probieren werden Sie wohl die zweifache Geschwindigkeit im Vergleich zu Hüftschwüngen wählen müssen.
Der Hula Hoop wird nun von der Hüfte hinunter fallen, und zwar hoffentlich in die neue Bewegung.


 

Beinbewegung ausführenBein Hooping
Nun wird der Reifen auf dem erhöhten Knie getragen. Für Schwung wird jedes Mal dann gesorgt, wenn der Reifen an der Vorderseite vorbeigeführt wird.






 

Bein Ausgangsposition ohne ReifenBeinbewegung ohne Hula Hoop
Hier können Sie sehen, wie das Knie die Vorderseite überquert und zur Seite führt.







 


Fuss Hooping

Es ist sehr einfach, den Reifen vom Knie runter zum Fuß zu bewegen. Sie ersetzen die kreisenden Kniebewegungen einfach und durch kreisende Fußbewegungen und der Reifen fällt herunter.

Hooping Animation mit einem Fuss Animation Fuss HoopingAnimation Hooping mit beiden Füssen

Ausgangsposition Fuss HoopingAnfang Fuss Hooping
Starten Sie mit dem Reifen am Knie. Der Fuß von Bein 1 wird vom Boden angehoben.
Mit dem geraden Bein werden Kreisbewegungen nach außen vollzogen. Zunächst wird nach vorne gekreist.





 

Rechte Fuss nach aussen bewegen seitlichRechte Fuss nach aussen bewegen
Nach draußen zur Seite...









 

Fuss Hooping seitliche AnsichtFuss Hooping
...und zurück








 

Wenn Sie dies zum ersten Mal üben, ist es hilfreich, größere Kreisbewegungen zu machen und den Reifen quasi auf Ihrem Fuß herum zu tragen. Dies kann auch sinnvoll sein, wenn Sie diese Übung auf Gras oder überall dort machen, wo viel Reibung entsteht. Sobald Sie sich wohler bzw. sicherer fühlen, können Sie kleinere Kreisbewegungen machen (bis es sich so anfühlt, als ob Sie sich bloß vor und zurück bewegen).