III. Hooping Tricks für Anfänger

Hooping nach oben

Ein klassischer Hula Hoop Move ist es, den Reifen von der Hüfte in Richtung Nacken nach oben zu führen. Im Grunde verbirgt sich eine simple Technik dahinter, um den Hula Hoop am Körper nach oben wandern zu lassen. Es geht nicht darum, auf Zehenspitzen zu stehen oder den Reifen mit den Gedanken nach oben zu transportieren. Sie müssen einfach nur damit beginnen, große bzw. ausladende Kreisbewegungen mit den Hüften zu machen. Um einen Hula Hoop entgegen der Schwerkraft nach oben zu bewegen, müssen Sie unterhalb des Reifens größere Bewegungen machen als darüber. Sobald der Reifen sich nach oben bewegt, muss sich die größere Hüftbewegung auch nach oben bewegen.

Es bietet sich hierzu an, diese größeren Hüftbewegungen zunächst ohne Reifen zu üben. Sie können in der Mitte des Hula Hoop stehen und versuchen, mit Hüfte und Bauch eine Kreisbewegung zu machen, die auf dem Boden über den Rand des Reifens hinaus geht. Oder aber Sie stellen sich vor Sie hätten einen Bleistift an der Hüfte, mit dem Sie einen großen Kreis zeichnen.
Hooping Dreieck rechtsHooping Dreieck links
Stellen Sie sich einen Kegel vor, wobei Ihre Hüften den über Boden ziehen und der Kopf an der Spitze bleibt (siehe Abbildung). Sobald Sie größere, ausladendere Bewegungen machen, wird sich der Reifen am Körper nach oben bewegen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie beim ganzen Weg um den Körper gegen den Reifen drücken, also an den Seiten, vorne und besonders auch am Rücken. Dieser Bereich ist generell am schwächsten, da wir hinten nicht sehen können, was vor sich geht. Daher müssen Sie wirklich darauf achten, auch hinten genug zu drücken. Der Hula Hoop wird dazu neigen, sich beim aufwärts Steigen den natürlichen Körperformen anzupassen. Beginnen wird er am unteren Rücken, dann in Richtung unterer Brustkorb bis zu den Schulterblättern. Die Größe der Kreisbewegungen sollten Sie langsam steigern bis der Reifen seine Aufwärtsbewegung beginnt. Sobald der Reifen sich nach oben bewegt, werden die großen Bewegungen und Kreisbewegungen der Hüfte ersetzt.
Hoop unter achselnArm im HoopHooping am Hals
Wenn der Reifen ist sich der Brusthöhe nähert, wird er dazu neigen, nach unten zu wandern wenn Sie gegen Ihre Körperform arbeiten. Wenn Sie schon über eine gute Kontrolle der Brust verfügen, dann wird dies kein Problem sein. Aber auch ohne diese Kontrolle können Sie die Technik lernen. Damit Sie den Reifen bestmöglich kontrollieren können, sollten Sie seinen Weg nach oben antizipieren können. Wenn sich der Reifen dem ersten Arm nähert, lassen Sie ihn nach unten fallen und die Schulter wird gesenkt in den Reifen bewegt. Richten Sie sich auf, wenn der Hula Hoop sich um den Nacken bewegt. Dies wird dabei helfen, den Reifen sanft durch das letzte Stadium der Reise nach oben zu hieven. Bringen Sie nun auch den zweiten Arm in den Reifen und ebnen Sie die Schulter, um das Neck Hooping zu starten.


Hooping nach unten

Beginnen Sie mit Hooping Bewegungen am Nacken. Sie müssen entscheiden, welchen Arm Sie zuerst bewegen wollen. Die meisten Leute bewegen instinktiv ihren starken Arm, aber das muss nicht unbedingt die beste Idee sein. In dieser Situation hängt der "bessere" Arm davon ab, in welcher Richtung Sie die Hooping Bewegungen ausführen.
Hoop schwingen rechtsplatz für Einstieg in den hoopRechte Hand im Hoop
Wenn Sie runter auf den Reifen schauen und er sich im Uhrzeigersinn bewegt, dann ist der rechte Arm die bessere Lösung. Sollte er sich gegen den Uhrzeigersinn drehen, dann ist der linke Arm die bessere Wahl. Rechtshänder tendieren dazu, entgegen dem Uhrzeigersinn zu hoopen. Sie wollen meistens auch ihren rechten Arm zuerst nach oben heben, obwohl dies eigentlich der schwerere Weg ist. Hoopen. Arme oben

Es kommt vor allem auf ein gutes Timing und eine entsprechende Einschätzung an. Es ist leichter den Raum zu sehen und das Timing abzuschätzen, wenn sich der Reifen vor dem Körper befinden. Sobald sich der erste Arm vollständig in der Höhe befindet, sollten Sie auch mit dem zweiten Arm beginnen, das Timing sollte in diesem Fall gut sein.

Wenn einmal beide Arme oben sind, wird der Reifen nach unten absacken. Damit Sie den Reifen auf den Hüften abfangen können, müssen Sie ausladende Hüftbewegungen machen. Wenn Sie solche eher ausladenden Kreisbewegungen mit der Hüfte machen, sollte der Reifen von allein in das richtige Timing fallen. Es sollte Ihnen nun gelungen sein, den Reifen vom Nacken in die Basis Stellung rund um die Hüfte zu bewegen.


"Penguin" Hooping

Hierbei handelt es sich um eine Bewegung, mit der Sie den Hula Hoop von der Hüfte bis zum Nacken bewegen können. Es funktioniert, indem Sie den Reifen durch kurze, abwechselnde Armhebungen innerhalb des Hula Hoops nach oben bewegen.

Zunächst müssen Sie sich also daran gewöhnen, Hula Hooping mit einem Arm außerhalb des Reifens auszuführen. Es mag schwierig aussehen, den Arm in den Reifen zu bekommen. Aber erinnern Sie sich an die vorgegangene Bewegung und nutzen Sie denselben Arm, den Sie zuerst gehoben haben. Dieser Arm soll Arm 1 genannt werden. Sie sollten selbst testen und in Erfahrung bringen, ob es der rechte oder linke Arm ist.

Bewegen Sie also Arm 1 in den Hula Hoop und halten Sie ihn an der Seite. Fahren Sie ganz normal mit dem Hula Hooping fort. Versuchen Sie nicht, dem Reifen mit Ihrem Arm Kraft/Schwung zu verleihen. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um sich daran zu gewöhnen, dass Sie einen Arm im Reifen halten. Falls der Reifen immer runterfällt, wenn Sie Ihren Arm hineinbewegen, kann es sein, dass der Reifen unterhalb des Ellenbogens ist.
Hooping Arm am KörperHoopen mit rechte ArmHoopen mit beiden Armen am Körper
Hula Hoop Reifen lieben Unterstützung. Falls der Ellenbogen unterhalb des Hoops ist, wird er dazu neigen, an Ihnen stecken zu bleiben. Falls der Ellenbogen über dem Level des Hoops ist, hat er keine Unterstützung und wird sich tendenziell nach unten bewegen. Wenn Sie sich damit vertraut gemacht haben, mit einem Arm im Inneren zu hoopen, können Sie versuchen, einen Arm zu heben. Sobald der Reifen Kontakt mit Ihrem Arm hat, sollten Sie Ihre Schulter scharf nach oben ziehen. Stellen Sie dabei sicher, dass sich der Reifen nicht vom Körper entfernt. Es kann helfen, Ihre Oberschenkel locker zu halten, wenn Sie Ihre Schultern nach oben ziehen. Dies erzeugt eine saubere Aufwärtsbewegung ohne dass die kreisende Hula Hoop Bewegung betroffen wird. Sie sollten spüren, wie der Reifen ein wenig aufsteigt, obwohl er schnell wieder nach unten rutschen wird. Sobald dies klappen, sind Sie bereit für weitere Moves.

Jetzt ist es an der Zeit, den anderen Arm hinein zu bewegen. Beginnen Sie mit Hula Hooping um die Hüfte herum. Bewegen Sie einen Arm hinein und heben Sie ihn an. Beim Anheben ist der Reifen in Kontakt mit Ihrem Arm, sodass sich auf der anderen Seite Raum ergibt. Dann ist es Zeit, den zweiten Arm hineinzubewegen und ihn zu heben. Denken Sie daran, von den Schultern aus zu heben und die Arme gerade am Körper zu halten. Sobald Sie in den Anhebe-Modus wechseln, werden Sie die normalen Hula Hooping Bewegungen stoppen: Stehen Sie still und heben Sie Ihre Schultern abwechselnd.

Mit jedem Anheben des Reifens sollte sich der Reifen nach oben bewegen bis er am Nacken angekommen ist. Sobald er dort angekommen ist, halten Sie ihn in Schwung mit Seite zu Seite Bewegungen. Dies mag ein wenig Übung erfordern, aber wenn Sie sich an die Technik halten, sollte es schnell gelingen. Beim Erlernen der Technik fällt es nicht wenigen Hoopern schwer, die Arme nicht zu bewegen, um dem Reifen vermeintlich nach oben zu helfen. Diese intuitive Bewegung ist nicht hilfreich. Es kommt wirklich darauf an, sich auf gerade Schulteranhebungen zu fokussieren.